FPZ Rückentherapie

Die FPZ Therapie gegen Nacken- und Rückenschmerzen gliedert sich in 3 Maßnahmen, die systematisch aufeinander aufbauen:

  • Durchführung einer computergestützten Muskelfunktionsanalyse
  • das persönlich betreute Aufbauprogramm gegen Rückenschmerzen (10 oder 24 Therapieeinheiten à 60 Minuten), zur Verbesserung von Kraft und Beweglichkeit sowie zur Reduktion vorhandener Dysbalancen
  • das weiterführende Trainingsprogramm, ebenfalls persönlich betreut, wird in Abhängigkeit vom erreichten Trainingszustand mit minimaler Häufigkeit durchgeführt (im Mittel eine Trainingseinheit pro Woche)

Maßarbeit gegen Rückenschmerzen

Auf der Basis der Analyseergebnisse wird für jeden Patienten ein maßgeschneidertes individuelles Therapieprogramm gegen seine Rückenschmerzen entwickelt. Regelmäßige Folgeanalysen dokumentieren die Fortschritte und ermöglichen die kontinuierliche Optimierung der Therapie.

Alle Therapiemaßnahmen werden unter intensiver individueller Betreuung durchgeführt. Nur fachlich und gleichermaßen menschlich kompetente Trainingstherapeuten erhalten die spezielle Zusatzqualifikation für die FPZ Therapie. Dieses einzigartige Betreuungskonzept garantiert ein Maximum an Wirksamkeit gegen Ihre Rückenschmerzen bei einem Minimum an Zeitaufwand.

Wir finden die Ursachen Ihrer Rückenschmerzen

Die Wirbelsäule wird durch ein Muskelkorsett gestützt. Vom Zustand dieser Muskeln kann die Beweglichkeit und Funktion der Wirbelsäule abhängen, Dysbalancen können erhebliche Rückenschmerzen verursachen.

»HIGH TECH für den Rücken«

Die Stärken und Schwächen im Muskelkorsett der Wirbelsäule lassen sich mit einer computergestützten Muskelfunktionsanalyse exakt bestimmen. Dabei werden speziell für die FPZ Therapie entwickelte High-Tech-Geräte eingesetzt.

Im Mittelpunkt der Analyse stehen genaue Messungen der Beweglichkeit von Rumpf und Halswirbelsäule sowie der Kraft aller wichtigen Muskelgruppen in allen drei anatomisch möglichen Bewegungsebenen

»EKG des Rückens« - objektiv und eindeutig

Die Messdaten werden von einem speziell entwickelten Softwareprogramm mit den Referenzdaten von Personen gleichen Alters ohne Rückenschmerzen verglichen. So entsteht im Rahmen der Analyse das »Muskuläre Profil der Wirbelsäule«, quasi ein EKG des Rückens. Dieses ermöglicht eine objektive und eindeutige Interpretation des momentanen Funktionszustands der Wirbelsäule.

Individuelle und sehr gezielte Therapie

Das muskuläre Profil ermöglicht die Individualisierung und gezielte Steuerung aller Therapiemaßnahmen. Die professionelle Auswertung bestimmt Umfang, Dauer und Häufigkeit der nachfolgenden Therapie gegen Rückenschmerzen. Die Trainingstherapie kann dadurch so exakt wie ein Medikament dosiert werden. So fließt kein Tropfen Schweiß umsonst und weder Energie, noch Zeit, noch Willenskraft werden vergeudet.

Weitere Informationen

Video FPZ Therapie.